• Isabelle Köhler

Verlosungen auf Instagram: Alles was du wissen musst


Wettbewerbe auf Social Media, insbesondere auf Instagram, helfen das Engagement zu steigern und die Beziehung zur Community zu stärken. Dies wirkt sich positiv auf die Abonnentenzahl und die Reichweite aus. Damit ein Wettbewerb erfolgreich umgesetzt werden kann, müssen Themen wie Teilnahmebedingungen, Datenschutz, Laufzeit und vieles mehr abgeklärt werden. Dieser Blogpost verdeutlicht, worauf unbedingt geachtet werden muss.

Rechtliche Bestimmungen

Instagram hat für Gewinnspiele konkrete Vorschriften, die unbedingt beachtet werden sollten:

  • Der Wettbewerbsveranstalter ist für die Einhaltung der Regeln und Bedingungen sowie für den Gewinn selbst verantwortlich

  • Im Gewinnspiel dürfen Abonnenten nicht dazu aufgerufen werden, sich entweder selbst oder ihre Freunde falsch zu markieren (z.B. auf einem Foto, auf dem sie selber nicht zu sehen sind)

  • Instagram muss von jeglicher Verantwortung freigestellt werden, was bedeutet, dass ein entsprechender Disclaimer benötigt wird: Dieser soll verdeutlichen, dass Instagram weder in dem Gewinnspiel verwickelt noch der Veranstalter ist

  • Unter folgendem Link gibt es die detaillierten Richtlinien.

Werden die Richtlinien nicht eingehalten, kann es im schlimmsten Fall zur Blockierung des Profils kommen. Das Verletzen der Richtlinien wird nicht nur von den Social Media Plattformen selbst bestraft, sondern kann auch rechtlich verfolgt werden. So gilt in der Schweiz das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG): Gemäss Art. 3 UWG muss klar ersichtlich sein, was gewonnen werden kann und wie die Teilnahmebedingungen definiert sind. Teilnahmebedingungen müssen deutlich kommuniziert werden und folgendes definieren:

  • Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen darf (z.B. erst ab 18 Jahren)

  • In welchem Zeitraum das Gewinnspiel stattfindet (z.B. vom 1. Mai – 31. Mai 2019)

  • Welche Länder berücksichtigt werden (z.B. nur für Personen mit Wohnsitz in der Schweiz)

  • Wie der Gewinn verlost wird (z.B. der Beitrag mit den meisten Likes)

Verlangt das Gewinnspiel die Nutzung persönlicher Daten, dann müssen im Rahmen einer Datenschutzbestimmung zusätzliche Punkte ergänzt werden:

  • Art der Verwendung (z.B. ausschliesslich für das Gewinnspiel)

  • Zweck der Verwendung (z.B. Für eigene Marketingzwecke)

  • Umfang der Verwendung (z.B. Nur für eigene Zwecke, wird nicht an Dritte weitergegeben)

In der Schweiz darf gemäss der Lotteriegesetzgebung die Teilnahme an einem Gewinnspiel nicht an einen Kauf gekoppelt werden. Sollte dies jedoch der Fall sein, handelt es sich hierbei um einen unerlaubten Kaufzwang. Des Weiteren gilt es für Unternehmen ein Impressum anzugeben. Die Einhaltung aller rechtlichen Grundlagen sichert nicht nur das Unternehmen als Ganzes ab, sondern fördert auch die Transparenz des Gewinnspiels und das Vertrauen zur Community.

WICHTIG: All diese Informationen müssen direkt im Beitrag ersichtlich sein. In der Caption des Beitrags können diese entweder direkt geschrieben werden oder es kann auf eine externe Seite verweisen werden, falls diese zu lange für die Caption sein sollten.

Dafür erstellt man eine Unterseite auf der Website, dessen Link (so kurz wie möglich) dann in die Caption eingefügt werden kann. Die wichtigsten Informationen sollten dennoch direkt in der Caption aufgelistet werden.

Beispiele von Teilnahmebedingungen: Ovomaltine, SBB, Nivea

Teilnahme-Techniken

  • Liken und Kommentieren: Die Abonnenten können dazu aufgefordert werden, ein veröffentlichtes Bild zu liken und/oder zu kommentieren, um dem Gewinnspiel beizutreten. Hier kann auch ein kreativer Kommentar oder eine Antwort auf die Frage «Warum genau du den Preis gewinnen solltest» (oder ähnliches) angefordert werden. Allerdings dürfen sie nicht dazu aufgerufen werden, deren Freunde zu markieren – das wird von den oben markierten Instagram Richtlinien untersagt.

  • Antworten auf Story: In der Instagram-Story kann zum Beispiel eine Frage gestellt werden, auf welche die Community mit der Antwortfunktion direkt schreiben können. Der Vorteil: Die Teilnehmer können einzeln betrachtet werden. Der Nachteil: Der Wettbewerb läuft hinter geschlossenen Türen ab und die restlichen Teilnehmer kriegen kaum etwas mit.

  • Teilnahme durch das Posten eines eigenen Beitrags: Die Abonnenten können dazu aufgefordert werden, ein eigenes Foto oder Video zu einem bestimmten Thema zu veröffentlichen und mit einem spezifischen Hashtag zu versehen. Eine weitere Option ist das «reposten» von einem eigenen Beitrag. In diesem Zusammenhang wird das Profil des Unternehmens auf dem veröffentlichten Beitrag getaggt und ebenfalls mit einem spezifischen Hashtag versehen.

Die Teilnahmetechniken können natürlich nach belieben kombiniert und erweitert werden.

HINWEIS: Die Profile der Teilnehmer müssen öffentlich sein, damit sie am Gewinnspiel teilnehmen können, da man sonst werden die Beiträge nicht angezeigt.

Timing und ideale Laufzeit

Wie bei dem Veröffentlichen von Bild- und Videobeiträgen sollte darauf geachtet werden, wann das Gewinnspiel lanciert wird. Ein Blick in die Instagram Insights kann sich dabei als sehr behilflich erweisen, da sie Auskunft darüber geben, wann die eigene Community am aktivsten ist.

Die Laufzeit meint die Dauer, wie lange das Gewinnspiel aktiv sein wird. Während ein einfaches Gewinnspiel in der Instagram Story innerhalb von zwei Tagen abgewickelt werden kann, benötigt eine Fotowettbewerb schnell einen ganzen Monat, um genügend Einreichungen zu erhalten.

Wichtig ist , dass die Community während der gesamten Laufzeit des Wettbewerbs zum Mitmachen animiert wird.

Welcher Preis ist für deine Community der richtige?

Der Preis sollte im immer auf die Community abgestimmt sein. Entspricht der Preis dem Geschmack der Community, kann mit mehr Interaktionen und Engagement gerechnet werden, was mehr Teilnahmen zur Folge hat. Da die Abonnenten freiwillig und aus Interesse einem folgen, kann angenommen werden, dass das Interesse am Produkt bzw. der Dienstleistung bereits gegeben ist.

Neben dem eigentlichen Preis ist eine attraktive Darstellung und eine klare Kommunikation (um was geht es, was muss man machen, bis wann) Schlüssel zum Erfolg.

Bei der Auswahl des Preises ist ebenfalls Vorsicht geboten: Ein Gewinnspiel darf nicht im Namen einer anderen Marke durchgeführt werden. Sollten die Produkte von einer anderen bestimmten Marke sein, sollte dies in Form einer Kooperation sein oder in Rücksprache mit der Marke geschehen, da gemäss dem Schweizer Gesetz keine Produkte von Dritten (in diesem Falle Unternehmen, Marken, usw.) begünstigt werden dürfen (vgl. UWG Art. 3e). Produkte oder Dienstleistungen, die selber produziert bzw. angeboten werden, dürfen natürlich immer verlost werden.

Auswahl und Verkündung des Gewinners

Von Anfang an muss klar sein, wie der Gewinner ausgewählt wird und wie dieser den Preis erhält. Wenn zum Beispiel 50 Schmink-Sets verlost werden sollen, muss abgeklärt werden, wer diese versendet, wer für das Porto aufkommt und wer die Kommunikation mit den Gewinnern abwickelt.

Es darf nicht vergessen werden, die Teilnehmer auf demselben Weg darüber zu informieren, dass nun ein Gewinner gewählt wurde und dieser bereits kontaktiert wurde. So wird einerseits der Community gezeigt, dass der Wettbewerb echt war (leider nicht selbstverständlich) und andererseits verhindert, dass sich hunderte Teilnehmer melden und nachfragen, ob sie gewonnen haben.

Zum Schluss können die Gewinner selbstverständlich auch gebeten werden ein Bild von sich und dem Gewinn mit einem Hashtag und @-Mention zu versehen. Dies rundet den Wettbewerb ab und bringt nochmals zusätzlich Traffic auf das Profil.

Gewinnspiel Checkliste für Instagram und Facebook

Hier findest du nochmals alles was du wissen musst.

Gewinnspiel definieren

Wie wird das Gewinnspiel aufgebaut?

Welche Technik soll angewendet werden?

Was ist das Ziel des Gewinnspiels?

Preis

Was kann gewonnen werden?

Passt der Preis zu deiner Community?

Beispiel: «Wir verlosen zweimal 2 von unseren Uhren im Wert von CHF xxx»

Laufzeit

Ab wann findet das Gewinnspiel statt?

Wann endet das Gewinnspiel?

Beispiel: «Das Gewinnspiel startet am Montag, den 11.03.19 und endet am Montag, den 18.03.19 um 12:00 Uhr»

Wie nimmt man am Gewinnspiel teil?

Was muss man machen, um den Preis zu gewinnen?

Beispiel: «Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, teile das Bild mit #Beispiel»

Teilnehmer

Wer kann mitmachen?

Beispiel: «Alle, die über 18 Jahre alt sind und wohnhaft in der Schweiz sind»

Teilnahmebedingungen

Link zu Teilnahmebedingungen in die Caption setzen, hierbei einen einfachen und kurzen Link verwenden

Verkündung des Gewinners

Wie wird der Gewinner ausgesucht?

Nicht vergessen, den Gewinner zu informieren

Bei allen aufgezählten Punkten muss darauf geachtet, dass die jeweiligen Informationen offen kommuniziert und die oben ausgeführten rechtlichen Bestimmungen aufgelistet werden.

Was habt ihr für Erfahrungen mit Wettbewerben auf Social Media gesammelt? Teile uns deine Erfahrungen mit.

Quellen:

https://allfacebook.de/instagram/instagram-gewinnspiele

https://blog.hubspot.de/marketing/mehr-instagram-follower

https://onlypult.com/de/blog/wie-ein-wettbewerb-in-instagram-halten

https://help.instagram.com/179379842258600

https://www.haerting.de/sites/default/files/downloads/leitfaden_gewinnspiele_2013.pdf

https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19860391/201607010000/241.pdf

https://de-de.facebook.com/help/instagram/155833707900388

https://steigerlegal.ch/2019/01/03/gewinnspiel-wettbewerb-neue-regeln/


Mehr zum grössten Social Media Summit der Schweiz